2015 - Ein Jahr mit schönen Erlebnissen

Ein Team, drei Ereignisse und viele neue Freunde

Bewegende Reise nach Armenien

Vom 17.6. bis 22.6.2015 besuchte die DFNB die Stadt Eriwan in Armenien. Das Team war von der sehr großen Gastfreundschaft der Armenier begeistert und hat viele neue Freunde gefunden. Beeindruckend war auch die große Geschichte des Landes, wozu natürlich leider auch der Genozid der Türkei an den Armeniern gehört. Ein Besuch des Denkmals und Museums zur Erinnerung an den Genozid war sehr beeindruckend und bedrückend zugleich. Neben den vielen Gesprächen mit den armenischen Kollegen wurde der Mannschaft auch ein Projekt zur Kommunalreform in Armenien, das von der GIZ begleitet wird, vorgestellt. Natürlich stand auch der alles verbindende Fußball auf dem Programm und so spielte die Mannschaft sowohl gegen ein Team der deutschen Botschaft als auch gegen die Stadtverwaltung von Eriwan. Das zweite Spiel fand vor einer beeindruckenden Kulisse von über 7.000 Zuschauer im Nationalstadion statt, in dem eine Woche zuvor das EM-Qualifikationsspiel Armenien gegen Portugal stattfand.

Wie bei jeder Reise der DFNB unterstütze sie es auch in Armenien ein soziales Projekt. Die Mannschaft überreichte einen Scheck über 5.000 Euro an ein Krankenhaus in dem vor allem behinderte Kinder behandelt werden und dieses Geld sehr gut gebrauchen kann.

Alles in allem eine extrem bewegende und beeindruckende Reise in ein Land mit großer Geschichte und Zukunft.


3. Alpencup in Neumarkt (Südtirol)

Am 18. und 19.09.2015 fand der 3. Alpencup in Neumarkt (Südtirol) statt. Am Freitagmorgen trafen sich alle Teams zu einer gemeinsamen e-Bike Tour rund um Neumarkt. Nach starkem Regen am frühen Morgen kam die Sonne pünktlich zur Radtour heraus und sorgte für perfekte Rahmenbedingungen. Ein Zwischenstopp mit Weinprobe war der erste Lohn für die "Strampelei". Nach der kurzen Pause ging es weiter zu einer alten Burg, auf der die Teams vom Burgherrn empfangen und vom örtlichen Alpenverein mit südtiroler Spezialitäten bewirtet wurden. Am Abend fand in der Ortsmitte von Neumarkt der offizielle und herzliche Empfang der Teams statt. Neben einem leckeren Essen, Musik und einem tollen Schuhplattlerauftritt einer örtlichen Jugendgruppe stand das Miteinander im Mittelpunkt.

Am Samstagvormittag begann das eigentliche Turnier mit dem Einmarsch der fünf Teams und dem Abspielen der Nationalhymnen und dann ging es los.

Nach einem mühsamen Unentschieden gegen den Gastgeber und zwei souveränen Siegen gegen Slowenien und Österreich kam es im letzten Spiel zum "Finale" gegen Italien, die zuvor ihre Spiele zwar knapp aber gewonnen hatten. So war für unser Team klar, es muss ein Sieg her, um den Turniersieg zu erreichen. In einem spannenden Spiel war unser Team zwar ständig am Drücker und auch das bessere Team, aber leider wollte kein Tor gelingen. So brachte das Unentschieden dem italienischen Team den Turniersieg, wozu wir herzlich gratulieren.

Am Abend stand in einer wunderschönen Location die Abschlussfeier mit Siegerehrung auf dem Programm. Zu Ehren der Teams sang der südtiroler Bürgermeisterchor unter großem Applaus aller Teams. Ein großes Miteinander, sowie tolle und interessante Gespräche bildeten den Abschluss von zwei wunderbaren Tage. An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön und Kompliment an den Kollegen Horst Pichler aus Neumarkt und sein Team für dieses unvergessliches Erlebnis.


Länderspiel in Loxstedt hat zwei Gewinner

Den Abschluss des Jahres fand dann in Loxstedt (bei Bremerhaven) statt. Gemeinsam mit seinem Rats- und Rathausteam und einem großartigem Engagement der örtliche Vereine hatte unser Teamkamerad Detlef Wellbrock ein super Programm auf die Beine gestellt und das alles bei perfektem Wetter.
Hafenrundfahrt, Auswanderer- und Klimahaus und ein herzlicher Empfang sind die Stichworte die uns allen zu diesem Saisonabschluss im Gedächtnis bleiben werden. Fast das ganze Team, Großteils mit Familie machten wieder einmal deutlich der DFNB ist wirklich eine großartige Familie im wahrsten Sinne des Wortes.
Zu Gast waren unsere Freunde aus Südtirol und es war quasi das „Rückspiel“ zu unserem Gastspiel 2010 in Tisens.
Für das wunderbare Rahmenprogramm am Spieltag, durch das der Fernsehmoderator Norbert König führte, sorgten die örtlichen Vereine, vom Einrad fahren, über Tanz- und Gymnastikgruppen, Jugendspiele und den Landfrauen (die über 150 Kuchen für alle Gäste gebacken hatten).
Das abschließende Spiel vor 1.500 Zuschauern sah kämpferische Gäste, die sich gegen unser spielerisch stärkeres Team lange erfolgreich zu Wehr setzen. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit dann aber ein klares Foulspiel eines Gästespielers im eigenen Strafraum, so dass Bundesligaschiedsrichter Thorsten Schriever nur auf Elfmeter entscheiden konnte. Sicher verwandelte Gastgeber Detlef Wellbrock zur verdienten 1:0 Führung. Kurz vor ende gelang dann ebenfalls Detlef Wellbrock das 2:0, das auch den Endstand bedeutete.
Gewinner dieses Spieles war aber auch das SOS-Kinderdorf in Worpswede. Neben einer 2.000 Euro Spende kamen nochmals 4.385,33 Euro aus weiteren Erlösen durch Getränke- und Kuchenverkauf sowie Kleinspenden zusammen. Somit konnte das SOS- Kinderdorf letztendlich mit 6.385,33 unterstützt werden.
Die beiden Mannschaften sagen nochmals Dankeschön an Familie Wellbrock, die örtlichen Vereine und viele Unterstützer dieses unvergesslichen Wochenendes.

Powered by KIVBF | dvv.Portalplattform